top of page

Mit 18 Jahren steht Martha Walter schon ganz oben

Playa de Gamundia: An der Seite von Victoria Bura holt sich das Nachwuchstalent beim zweiten Auftritt in Gmünd den Titel. Im Finale lassen die Siegerinnen Julia Jungmann und Ida Burbulla beim 2:0 (21:17, 21:12) keine Chance.


VON THOMAS RINGHOFER


SCHWÄBISCH GMÜND. Zwölf Mannschaften waren beim Turnier der Kategorie A+ bei den Frauen am Marktplatz und Johannisplatz in den Ring gestiegen. Dass nach zwei Turniertagen die Jüngste allen eine Nase drehte, war so sicherlich nicht zu erwarten.


Kenner der Szene wundern sich allerdings nicht. Schließlich ist Martha Walter im Vorjahr deutsche Vizemeisterin der U 19-Beacherinnen geworden.


Dass diesmal kein Team des Gmünder Drittligisten DJK antrat, tat dem Turnier

keinen Abbruch. Denn es waren etliche Mannschaften aus Stuttgart und Umgebung dabei. Nicht dabei waren die beiden Vorjahresfinalisten, weshalb das Duo Jungmann/Burbulla als Dritte von 2023 an Nummer eins gesetzt war. Ziel war das Finale – „am liebsten gegen das Duo Walter/ Bura, mit dem wir in Heidelberg immer

gemeinsam trainieren“, sagte Jungmann vor dem Turnier. Der Plan, sich erst im Endspiel gegenüberzustehen, ging auf.


Quelle: Rems-Zeitung.

Zum vollständigen Bericht der Rems-Zeitung.



RZ_BeachvolleyballDamen
.pdf
PDF herunterladen • 3.40MB




11 Ansichten

Komentáře


bottom of page